Blinde und Sehbehinderte

Mit Pack-Poi selbständig ausgelassen Sport treiben

und von den vielfältigen positiven Effekten profitieren!

Durch das Poispielen werden die Orientierung im Raum trainiert, das Vorstellungsvermögen angeregt, der Gleichgewichtssinn gestärkt, Körperwahrnehmung gefördert und gleichzeitig das Körpergefühl und die koordinativen Fähigkeiten verbessert.

 

Diese sportliche Betätigung kann mit Spaß und ohne Begleitperson auch auf engstem Raum ausgeführt werden, dabei wird neben dem Körper auch das Gehirn trainiert.

 

Friedrich Kühnle (Bezirksgruppenleiter des Blinden- und Sehbehindertenverbandes)

"Und wie geht es mir als blindem Menschen mit dem Poispielen? - Neben mir, vor mir, über mir und gelegentlich auch hinter mir drehen sich die Bälle am Seil. Ich spüre ihre Kreisbahnen, in denen sie sich parallel oder versetzt bewegen. Mich darauf konzentrierend übe ich interessante Kombinationen der Kreisbahnen der Poi in meinen Händen ein. So ist das Poispielen für mich nicht nur Bewegung, sondern es regt auch zum Denken und zur Konzentration an. Es macht nicht nur Spaß, sondern tut richtig gut."

 

Pack-Poi Choreographie auf der Landesgartenschau in voller Länge (4:25)